01 - Kopie
01
Dauerplatzierung (DPL)

Dauerplatzierung (DPL)

Es gibt viele Gründe, weshalb Kinder und Jugendliche nicht in ihrer Familie aufwachsen können. Oft haben vorgängige ambulante Hilfestellungen nicht die erhoffte Veränderung bewirkt. Der Entscheid für eine Dauerplatzierung bedeutet in manchen Fällen den wohl grössten Eingriff in das junge Leben und tangiert auch das soziale und familiäre Umfeld. Doch kann sie die bestmögliche Lösung in einer verfahrenen Situation sein. Sie ermöglicht den Kindern und Jugendlichen, sich in ein stabiles, wohlwollendes familiäres Umfeld eingebettet zu erleben und ein neues, tragfähiges Beziehungsnetz aufzubauen.

Im Vorfeld einer Platzierung klären wir die individuell vorliegenden Umstände und Bedürfnisse sorgfältig ab und beziehen die Eltern und betroffenen Kinder/Jugendlichen in den Prozess mit ein; so gewährleisten wir, dass Pflegefamilie und Pflegekind zueinander passen und ein langfristiges Engagement möglich wird. Wenn immer möglich entschleunigen wir den Aufnahmeprozess und bieten Raum und Zeit für ein gegenseitiges Kennenlernen. Von unseren Klienten erwarten wir, dass sie sich, je nach Alter, aktiv und partizipativ an einer Verbesserung ihrer Lebenssituation beteiligen. Während der ersten drei Monate arbeiten wir in der Regel wöchentlich mit ihnen, anschliessend vierzehntäglich.

Unsere Pflegefamilien sind teilweise sozialpädagogisch oder berufsverwandt qualifiziert. Sie zeichnen sich durch ein lebhaftes Interesse an Kindern und Jugendlichen und die Bereitschaft, sich aktiv in deren Entwicklung einzubringen, aus.