01 - Kopie
01
Besuchsrechtsbegleitung (BRB)

Besuchsrechtsbegleitung (BRB)

Besuchsrechtsbegleitungen werden durch ein Gericht oder die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden (KESB) angeordnet, wenn Verdacht auf Kindswohlgefährdung besteht.

Ziel der begleiteten Besuche ist es, dem Kind und den Eltern positive Beziehungserfahrungen zu ermöglichen, die Eltern für die Kindsinteressen zu sensibilisieren und in ihrer Kompetenz so weit zu stärken, dass sie ihr Besuchsrecht nach Möglichkeit wieder selbstständig wahrnehmen können. Wenn immer möglich, finden die Besuche im Umfeld des Vaters resp. der Mutter statt. Als Alternative stehen in Baden Haus und Garten unserer dort lebenden sozialpädagogischen Sofa-Pflegefamilie zur Verfügung.

Zu Beginn der Massnahme erarbeiten wir mit Ihnen die dafür erforderlichen Rahmenbedingungen und Regelungen. An regelmässigen Standortgesprächen informieren wir Sie über den Verlauf und geben weiterführende Einschätzungen für eine teilweise Begleitung oder begleitete Übergaben.